Gesundheit Rezept

Natürliche Zahngesundheit

7. Juni 2020

„Gesund beginnt im Mund“

lautet ein altes Sprichwort und das zu Recht. Zähne können Störfelder für den ganzen Organismus sein (siehe Bild unten). Ein nicht korrekter Biss führt zu unzureichend zerkleinerter Nahrung und kann so zu Verdauungsproblemen führen. Des weiteren kann es durch Zahnfehlstellungen auch zu Kiefer- und Nackenverspannungen kommen, welche wiederum unseren ganzen Bewegungsapparat aus der Balance bringen können.

Anbei nun einige natürliche Tipps für ein gesundes und strahlendes Lächeln.

Ölziehen

Das Ölziehen ist eine unkomplizierte Methode zur täglichen Mundhygiene und Entgiftung. Besonders auf die Zahn- und Mundgesundheit wirkt sich das Ölziehen äusserst positiv aus. Es hilft gegen Zahnfleischbluten und Mundgeruch, festigt lockere Zähne, verringert Zahnbelag, bekämpft Karies und lässt Zähne wieder weiss werden. Traditionell gehört das Ölziehen aber auch zur ganzheitlichen Therapie vieler anderer Krankheiten:

  • Kopfschmerzen
  • Bronchitis und grippale Infekte
  • Magengeschwüre
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts
  • Erkrankungen des Herzens
  • Erkrankungen des Blutes
  • Erkrankungen der Niere und Leber
  • Thrombose
  • chronische Schlaflosigkeit
  • Ekzeme, Akne, Neurodermitis
  • Frauenleiden uvm.

Wie funktioniert’s?

1 Esslöffel Kokosöl (am besten in der Früh auf nüchternen Magen) in den Mund nehmen und das Öl idealerweise ca. 15min im Mund hin und her spülen/ziehen. Danach das Öl ausspucken, gründlich mit Wasser ausspülen und wie gewohnt die Zähne putzen.

Buchempfehlung: Die Ölziehkur – Heilung durch Entgiftung

Selfmade Zahnpasta

Nebenwirkungen von FLUORIDEN in herkömmlichen Zahnpasten sind unter anderem: Krebs, Alzheimer, Schilddrüsenstörungen, Antriebslosigkeit, Schädigung von Magen und Nieren, Gelenksprobleme,…
Deswegen stellt eure Zahnpasta ganz einfach selbst her und tut damit eurem Körper, unsrer Umwelt und eurer Geldbörse was Gutes!

  • 4 EL Kokosöl | wirkt antibakterielle, entzündungshemmend. Somit werden Karies bildende Bakterien getötet und das Zahnfleisch geschützt
  • 2 EL Kaisernatron | neutralisiert die Säure im Mund und reduziert die Verfärbungen der Zähne sowie Mundgerüche)
  • 1 EL (weiße) Heilerde | sorgt für weißere Zähne, remineralisiert die Zahnsubstanz und bindet Giftstoffe und Schwermetalle.
  • ein paar Tropfen Pfefferminzöl

Ähnliche Beiträge